Acne

Was sich anhört wie eine fiese Hautkrankheit, gehört zu dem Schönsten, was sich der skandinavische Modemarkt für uns ausgedacht hat. Bekannt für seinen Jeans-Brand mit den roten Nähten, zeigt Acne auf sehr klassische Weise die Perfektion des cleanen skandinavischen Schicks: Unterschwelliger Luxus und Understatement in dunklen oder erdigen Farben, fast immer mit einer Jeans kombinierbar. Unser absolutes Highlight der Kollektion SS 2010 ist das bodenlange, sexy Vintage-Kleid in schwarz-weißen Stripes – oder doch lieber das üppig bedruckte Partydress mit mehrschichtigem Tüll-Tutu?

Acne steht für ein gehobenes Preis-Leistungs-Niveau – allerdings auch für einen zeitlosen Stil, den wir noch nach Jahren immer wieder kombinieren können. In Stockholm findet sich das Label an fast jeder Ecke.

Das Designer-Team von Acne treibt sich übrigens auch in den Bereichen Games, Grafik-Design, Film und Werbung um. Neuerdings werden sogar Acne-Möbel verkauft.

Mode von Acne:

Artikel: Julia Meyn

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.